Universitätsmedizin Göttingen - Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie

Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie

Die Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie wird von Prof. Dr. Ingo Kutschka geleitet. Sie vertritt das Fachgebiet Herzchirurgie sowie die Thorax- und Gefäßchirurgie. 12 Oberärzte und 18 Assistenzärzte führen jährlich mehr als 2.100 Operationen durch, davon etwa 1.000 Herzoperationen einschließlich Herztransplantationen und Eingriffen bei Säuglingen und Kindern. Wir betreiben Patientenversorgung auf höchstem Niveau und verfolgen eine konsequente interne und externe Qualitätssicherung. Die Online-Anbindung auch an auswärtige Kardiologen und Herzkatheterlabore mit der Möglichkeit der Betrachtung aller Patientendaten und Bildgebungen macht die Klinik zu einem gefragten und verlässlichen Partner in den Regionen Südniedersachsen, Nordhessen, Thüringen und Ostwestfalen sowie darüber hinaus. Wir betreiben zudem eine kompetente Thoraxchirurgie im Lungentumorzentrum sowie eine moderne vaskuläre und endovaskuläre Gefäßchirurgie und sind in diesen Bereichen mit den umliegenden Experten im ambulanten und stationären Sektor eng vernetzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 44 steht für die Notfallversorgung unserer herzchirurgischen Patienten zur Verfügung.

Zentrale Operationseinheit

Im Zentral-OP stehen der Klinik für Thorax-, Herz und Gefäßchirurgie rund um die Uhr fünf Operationssäle zur Verfügung. Das Spektrum der Herzoperationen umfasst die gesamte Herzchirurgie
bei Kindern und Erwachsenen mit folgenden Behandlungsschwerpunkten:

Im neu eingerichteten hochmodernen Hybrid-Operationssaal arbeitet ein interdisziplinäres Ärzteund Pflegeteam aus den Bereichen Kardiochirurgie, Kardiologie, Anästhesie und Radiologie eng zusammen. Nur dies ermöglicht es uns, eine moderne universitäre Herzmedizin bei einem möglichst geringen Operationsrisiko für unsere Patienten anzubieten. Besonders ältere und schwer kranke Patienten profitieren von unseren zukunftsweisenden Konzepten.

Kardiotechnik

Fünf moderne Herz-Lungen-Maschinen bilden den Kern der apparativen Ausstattung der Kardiotechnik. Hierbei wird der Einsatz von sehr kleinen und modernen Systemen bevorzugt, da sie besonders schonend für den Patienten sind. Ein Team von zehn Kardiotechnikern mit profunder Ausbildung und langjähriger Erfahrung betreibt rund um die Uhr die extrakorporale Zirkulation bei Erwachsenen, Kindern und Säuglingen. Darüber hinaus wird das komplette Spektrum der intra- und extrakorporalen Kreislaufunterstützungssysteme von unserer Kardiotechnik betreut. Dies umfasst intraaortale Ballonpumpen, katheterbasierte axiale Pumpen zur Links- und Rechtsherzunterstützung, extrakorporale Membranoxygenierung und implantierte Kunstherzsysteme.

Stationäre Versorgung

Die Klinik verfügt über insgesamt 86 Betten mit drei Normalstationen (Station 2011, 2013, 4021). Sowohl die Intensivstation (0116) als auch die Intermediate Care Station (2012) werden durch herzchirurgische und intensivmedizinische Spezialisten geführt. Es können alle Verfahren der Herz-Kreislauf- Unterstützung einschließlich des vorübergehenden Herz- und Lungenersatzes mittels extrakorporaler Membranoxygenierung (ECMO) und der Nierenersatztherapie durchgeführt werden. Auch auf den Normalstationen ist eine durchgehende telemetrische Kontrolle des Herzrhythmus und der Sauerstoffversorgung der Patienten möglich, sodass eine sichere postoperative Behandlungsphase, aber auch die präoperative Überwachung bei Risikopatienten stets gewährleistet ist.

Poliklinik und ambulante Chirurgie

In unserer Poliklinik werden Patienten mit Herz-, Gefäß- und Lungenerkrankungen ambulant behandelt
sowie prä- und postoperative Untersuchungen durchgeführt. Hier erfolgt die Planung und Organisation ambulanter und stationärer chirurgischer Eingriffe zu den genannten Sprechzeiten. Auch bei der Einholung einer Zweitmeinung stehen unsere Experten aus den Fachdisziplinen der Thorax-, Herz-, Kinderherz- und Gefäßchirurgie zur Verfügung. Mit chirurgischer und kardiologischer Expertise werden Patienten mit schwerer, therapierefraktärer Herzinsuffizienz betreut und einer Kunstherztherapie oder einer Herztransplantation zugeführt.

Weitere Schwerpunkte der Klinik sind die Forschung und die Ausbildung von Medizinstudenten.

Ansprechpartner / Kontakt
Prof. Dr. med. Ingo Kutschka, MBA
Prof. Dr. med. Ingo Kutschka, MBA
Direktor
Telefon:
0551-39-66001
E-Mail:
thgchir@med.uni-goettingen.de
Weitere Informationen / Links