Modellcurriculum "Facharzt-Weiterbildung Kardiologie und Habilitation"

Die Universitätsmedizin Göttingen hat in Kooperation mit der Landesärztekammer Niedersachsen ein Modellcurriculum etabliert, das die Arztweiterbildung im Fach Innere Medizin und Kardiologie sowie die wissenschaftliche Tätigkeit mit dem Ziel der Habilitation strukturiert. Das Gesamtcurriculum erstreckt sich über 8 Jahre, davon 5 1/2 Jahre Weiterbildung und 2 1/2 Jahre Forschung.

Das Curriculum sieht zunächst einen 16-monatigen Block für die Weiterbildung im Fach der  Inneren Medizin inklusive Kardiologischer Weiterbildungsinhalte vor. Anschließend werden die Medizinerinnen und Mediziner für insgesamt 24 Monate für eine Phase der wissenschaftlichen Tätigkeit freigestellt. Es folgt ein weiterer klinischer Abschnitt zur Weiterbildung in Kardiologie mit anschließender Freistellungsphase zur Fortführung der wissenschaftlichen Tätigkeit. Letztere hat zum Ziel, eine kumulative Habilitationsschrift zu erstellen.

Zudem sieht das Modellcurriculum die kontinuierliche Teilnahme an klinischen Fortbildungsveranstaltungen und an wissenschaftlichen Veranstaltungen vor.

Im Individualfall kann der Aufbau des Curriculums beliebig modifiziert werden, sofern die Gesamtzeiten für klinische Weiterbildung und Forschung beibehalten werden.

Langfristig soll in Zusammenarbeit mit anderen Universitätskliniken und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie ein wissenschaftliches Ausbildungsprogramm zu den Grundlagen der Herzkreislaufforschung aufgebaut werden, um eine breite wissenschaftliche Basis für Medizinerinnen und Medizinern in der kardiovaskulären Forschung zu sichern. Hierzu sind 4 Veranstaltungen pro Jahr vorgesehen, in denen Medizinerinnen und Medizinern in der kardiovaskulären Forschung die relevanten Forschungsaspekte Methoden- fokussiert vermittelt werden. Ziel dieses Fortbildungsprogramm ist es, ein Netzwerk unter Beteiligung von vorklinischen und klinischen Abteilungen mit kardiovaskulären Forschungsinhalten und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zu etablieren.

Weitere Informationen / Links